Mentale Freiheit – Angelika Brandner

Mentale Freiheit

Bist du auch auf der Suche nach mentaler Freiheit?

Bestimmen negative Gedanken im Moment deinen Alltag und wünschst du dir frei davon zu sein?

Sehnst du dich nach mentaler Stärke, die du vielleicht schon einmal hattest, aber irgendwo auf deinem Weg verloren hast?

Mentales Training eignet sich ausgezeichnet dafür, sein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und selbst etwas dafür zu tun, dass es einem wieder besser geht.

Es gibt nicht nur eine Möglichkeit zu denken und ganz viele Wege wieder mental frei zu werden. 

Willst du deine Gedanken wieder in die eigene Hand nehmen und selbst dafür verantwortlich sein, ob du deine Ziele erreichst?

Dann probier´ es doch ganz einfach mit mentalem Training.

Im Mentaltraining erstellst du einen genauen Trainingsplan, mit dem du zu neuer Stärke gelangen und deine Ziele erreichen kannst.

  • Möchtest du deine Probleme selbst in die Hand nehmen, um etwas verändern?

  • Sehnst du dich nach Klarheit und möchtest die Ausreden endlich hinter dir lassen?

  • Suchst du nach Tipps und Tricks, die dir dabei helfen, deine Leistung auch in Stresssituationen (Bewerbungsgespräch, Rede, Präsentation) vollkommen abzurufen?

  • Willst du dir nicht länger im Weg stehen?

Ich sehe mich als Motivatorin auf deinem Weg zum Erfolg und unterstütze dich dabei, dranzubleiben, Klarheit zu gewinnen und genau zu wissen, wo die Reise hingehen soll.

Es darf auch leicht gehen! Investiere in dich, denn du bist es wert!
Mentale Freiheit – Mental Training

Buche dir dein kostenloses Erstgespräch und wir schauen gemeinsam, was du verändern oder erreichen möchtest.

Über mich

Mein Name ist Angelika Brandner. Schön, dass du auf meine Webseite gefunden hast!

Als 2019 meine Tochter zur Welt kam, wurde mein Leben so ziemlich auf den Kopf gestellt. Zu Beginn hatte ich zwar das Gefühl, es hätte sich kaum etwas verändert, mit der Zeit bemerkte ich allerdings, dass ich nicht mehr dieselbe war. Meine Wünsche und Wertigkeiten hatten sich verändert.

Ich interessierte mich seit Jahren für mentales Training und hatte mich als Sängerin schon des Öfteren mit diesem Thema auseinandergesetzt. Durch eine persönliche Krise kam ich dann jedoch über Empfehlungen zu meiner – wie ich sie gerne nenne – Mentorin, die mir in vielen Bereichen neue Blickwinkel aufzeigte und mir mit den unterschiedlichsten Methoden aus meiner negativen Gedankenspirale half. Sie inspirierte mich so sehr, dass ich mir den lang ersehnten, unausgesprochenen Wunsch erfüllte, selbst eine Ausbildung zur Mentaltrainerin zu machen.

Ich habe selbst erlebt, wie es sich anfühlt, wenn man ziellos dahinlebt, allein nicht weiterkommt und sich immer wieder kleinredet. Endlich ist das vorbei. Es war jedoch ein längerer Prozess, bis ich meine Stärken überhaupt erkennen und danach gezielt einsetzen konnte. Denn je länger uns negative Glaubenssätze schon begleiten, umso mehr empfinden wir sie als wahr und desto länger dauert es dann auch, bis wir diese dauerhaft in etwas Positives umgewandelt haben.

Ein Lebensweg ist heutzutage in den seltensten Fällen geradlinig und eindimensional. Meine vielfältigen beruflichen Erfahrungen erstrecken sich von Einblicken als Geschäftsführerin über verschiedenste Assistenztätigkeiten (u.a. beim VKI oder an der Kunstuniversität Graz) und Personalmanagement in einer Ordination bis zum aktiven Sängerinnen-Leben. Sie haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich jetzt bin.

Ausbildungen

  • Diplomierte Yoga Nidra und Entspannungslehrerin (Yoga Akademie Austria)
  • Diplomierte Mentaltrainerin/-Coach (Institut für Potenzialentfaltung Mentaler Leben)
  • Kulturmanagement Lehrgang (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)
  • Bachelor und Masterstudium Konzertgesang (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)
  • Bachelorstudium Instrumental (Gesangs-) Pädagogik (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)
  • Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaften (Universität Wien)

Mentale Freiheit – Mental Trainerin Angelika Brandner

Mentales Training kommt aus der Sportpsychologie und basiert auf den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Hirnforschung. Es wurde vor allem für Leistungssportler:innen entwickelt, die neben ihrem täglichen körperlichen Training auch ihre geistigen Ressourcen voll ausschöpfen wollten, um ihre sportlichen Ziele zu erreichen. Was Spitzensportler:innen hilft, kann im Alltag nicht verkehrt sein, wenn es darum geht, mit herausfordernden Situationen umzugehen oder seine Ziele zu definieren und zu verfolgen.

Immer mehr Führungskräfte und ManagerInnen entdecke nun das mentale Training für sich, um den größtmöglichen Erfolg für sich und ihr Unternehmen zu erzielen.

Mentales Training kann jedoch in nahezu jedem Lebensbereich angewendet werden und eignet sich für die Auseinandersetzung mit privaten sowie beruflichen Fragestellungen. Es ist zielorientiert und schickt die Klient:innen in die Eigenverantwortung.

Mentaltraining eignet sich für Einzelpersonen sowie für Gruppen. Im Einzelcoaching kann auf die individuellen Bedürfnisse jedes/r Einzelnen eingegangen werden. Im Gruppentraining steht das Ziel der Gruppe im Fokus.

Mentales Training versteht sich u.a. als Wegbegleitung, neutrale Unterstützung und ist Hilfe zur Selbsthilfe, kann eine Psychotherapie allerdings nicht ersetzen. Nach Absprache mit dem Therapeuten bzw. der Therapeutin kann jedoch ergänzend auch mental trainiert werden.

Eine wichtige und unabdingbare Voraussetzung, um mental arbeiten zu können, ist die geistige Gesundheit und der Wille selbst etwas bewirken zu wollen.

Mentalcoaching ist ein zeitlich und inhaltlich klar definierter Prozess, effizient und zielorientiert. Alte Denkmuster und scheinbar festgefahrene Glaubenssätze werden mithilfe verschiedenster Techniken aufgelöst und durch neue, dem persönlichen Ziel förderliche Gedanken und Bilder ersetzt.

Ausgangspunkt für das Mentalcoaching ist ein 30-minütiges kostenloses Erstgespräch, bei dem wir gemeinsam darüber sprechen, was du verändern möchtest.

Um gehirngerecht zu Lernen bedarf es regelmäßiger Wiederholungen, um neue stabile neuronale Netze im Gehirn aufzubauen. Die gute Nachricht ist, dass das Gehirn lebenslang formbar bleibt. Es ist somit nie zu spät, um sich weiterzuentwickeln bzw. mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen.

Die “schlechte” Nachricht ist, dass jede:r Klient:in selbst trainieren muss, um Erfolge zu erzielen. Im Coaching besprechen wir gemeinsam die Vorgehensweise und wie bzw. was trainiert werden soll. Dann liegt es allerdings an dir, auch wirklich ins regelmäßige Training zu gehen, um langfristige Erfolge zu erzielen und gewünschte Veränderungen hervorzurufen.

Es gibt noch eine positive Nachricht zum Schluss: es reichen schon 3-4 Minuten tägliches Training, damit neue Muster von unserem Gehirn für wahr empfunden werden.

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da ich als Mental-Coach individuell auf die Bedürfnisse des/der KlientIn eingehe.

Durchschnittlich sollte mit 5 bis 10 Einheiten gerechnet werden. Es kann jedoch auch länger dauern oder auf Wunsch des/der KlientIn zu einer längerfristigen mentalen Begleitung kommen. Es kommt zudem darauf an, ob der/die KlientIn bereits mit einem konkreten Ziel in die erste Einheit kommt oder ob er bzw. sie sich nach mehr Klarheit in einem bestimmten Lebensbereich sehnt und wir erst im Gespräch zu deiner Zieldefinition gelangen.

Erstgespräch buchen

Buche dir dein 30 minütiges Erstgespräch über das Buchungsformular.

Sollte kein passender Termin dabei sein, schreib mir ganz einfach eine kurze Nachricht oder ruf mich an. Wir finden bestimmt eine Lösung.

Ich freue mich auf dich!

Kontakt

Ich freue mich von dir zu hören!
kontakt@mentalefreiheit.at
+43 670 40 91 011

Adresse

Leopold-Moses-Gasse 4/Stiege 1 (Wohnhaus)/5. Stock/Tür 11 - 1020 Wien

Aktuelle Angebote & Termine: